#vtfds

Das Primat der Ethik im Stiftungsvermögen

Talk mit Stiftungsexpertin Ann-Grit Lehmann, Marc Zoll (Missionszentrale der Franziskaner) und Patrick Kern (Umweltstiftung Greenpeace)

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

vtfds - Virtueller Tag für das Stiftungsvermögen#vtfds +++ Das Primat der Ethik im Stiftungsvermögen +++ 15 Minuten +++ ausgestrahlt am 12.6.2024

vtfds - Virtueller Tag für das Stiftungsvermögen#vtfds +++ Das Primat der Ethik im Stiftungsvermögen +++ 15 Minuten +++ ausgestrahlt am 12.6.2024

Für das Stiftungsvermögen möchte der Virtuelle Tag für das Stiftungsvermögen Denkanstöße geben. Ein ganz zentraler ist dabei jener zum Themenkreis Nachhaltigkeit. Stiftungen sind per se aufgefordert, dem Gemeinwohl zu dienen, so die Kapitalanlage dem grundsätzlich entgegensteht, haben Stiftungen rasch ein Legitimationsproblem, was aus Gemeinwohlperspektive durch aus auch nachvollziehbar ist. Stiftungsexpertin Ann-Grit Lehmann sortierte diesen Themenkreis im Talk auf der #vtfds Couch aus Sicht ihrer langjährigen Erfahrung.

Teilen Sie diesen Artikel!

Nachhaltige Investieren bedeutet im Stiftungsvermögen Haltung zeigen

Für Ann-Grit Lehmann ist Nachhaltigkeit ein Rahmen, der vom Stiftungsvermögen eine Evolution verlangt. Nachhaltigkeit ist ein Weg, Nachhaltigkeit sind Diskussionen, Nachhaltigkeit ist Überzeugung und Haltung – und auch wieder die Frage, was einer Stiftung im Stiftungsvermögen bei dem Themenkreis wichtig ist. In diese Kerbe argumentierte auch Patrick Kern von der Umweltstiftung Greenpeace hinein. Gerade Umweltstiftungen haben einen besonderen Auftrag, sich dem Themenkreis Nachhaltigkeit zu nähern, wie sich seine Stiftung hier aktuell verhält und welche Anpassungen sie im Stiftungsvermögen vornimmt, dazu bringt Patrick Kern spannende Insights mit.

Primat der Ethik kann auch unangenehme Fragen für das Stiftungsvermögen beinhalten

Marc Zoll von der Missionszentrale der Franziskaner wechselt im Talk an diesem Punkt noch einmal die Perspektive. Für ihn ist es das Primat der Ethik, das die Diskurse auch im Stiftungsvermögen vorgibt, auf jeden Fall ist das Primat der Ethik der zentrale Rote Faden in der terrAssisi-Fondsfamilie (zu der auch ein Stiftungsfonds gehört). Primat der Ethik ist für Marc Zoll ein stimmiger Ausgangspunkt, um als Stiftung zu überlegen, wo genau ich Akzente im Stiftungsvermögen setzen möchte. Am Beispiel von Eisenbahnaktien verdeutlicht er, wie schwierig diese Diskussion im aktuellen Umfeld sein kann – gleichzeitig aber auch, wie notwendig sie ist.

Protagonisten
Ann-Grit Lehmann, Stiftungsexpertin
Marc Zoll, Missionszentrale der Franziskaner
Patrick Kern, Umweltstiftung Greenpeace
Katrin Tönshoff, Moderation

Stab
Regie: Frank Seifert
Kamera: Leo Dorer & Joshua Gebhart
Remote-Kameras: Sebastian Jäger
Ton: Tonino Fantauzzo & Noah Donde
Titlings: Katharina Hildenbrand
Recording: Felix Beuth
Grafik: Sascha Klein
Streaming: Cedric Jankowski und Lukas Götz
Postpro: Kay Schrödelsecker
Stylistin: Mareike Funk
Disposition: Katrina Cebatko
Gäste-Service: Livia Vollmer
Aufnahmeleitung: Francesco Barbera
Produktionsleitung: Andreas Etzold
Produktion: RNF GmbH Heidelberg
Produzent: Tobias Karow

Eine Sendung von

S-TV

Melden Sie sich zu unserem Newsletter POST an.

Das dürfte Sie auch interessieren